September-SAAT: Was tat Luther auf der Wartburg, wenn er nicht die Bibel übersetzte?

September-SAAT: Was tat Luther auf der Wartburg, wenn er nicht die Bibel übersetzte?Was tat Martin Luther vor 500 Jahren auf der Wartburg –  quasi im monatelangen Lockdown? Sie werden jetzt sagen: Er übersetzte das Neue Testament. Und das stimmt auch. Aber er tat nicht nur das! Wie es Luther auf der Burg bei Eisenach, wo er sich zum Schutz vor Verfolgung versteckte, tatsächlich erging, hat der frühere SAAT-Chefredakteur Christoph Weist herausgefunden. E weiß auch zu berichten, dass Luther trotz Selbstisolation seinen Widersachern in ganz Europa kein einfaches Leben bereitet hat. Die “SAAT. Evangelische Zeitung für Österreich” können Sie um 30 Euro pro Jahr auf shop.evang.at abonnieren.

August-SAAT: Evangelisch in Japan

August-SAAT: Evangelisch in JapanEvangelische in Japan? Ja, die gibt es. Auch wenn das Christentum bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts wie alles Westliche im Reich der Shogune verboten war. Und auch wenn heute die Säkularisierung das Land immer stärker prägt. Für die Titelgeschichte ihrer August-Nummer hat die SAAT-Redaktion mit einem japanischen Pfarrer und einem deutschen Pfarrerehepaar gesprochen, das in Japan lebt und arbeitet –  in Tokyo, dem Gastgeberland der Olympischen Spiele. Die evangelische Zeitung SAAT können Sie um 30 Euro pro Jahr unter shop.evang.at abonnieren.

Juli-SAAT: Gibt es christliches Yoga?

Juli-SAAT: Gibt es christliches Yoga?Christliches Yoga –  gibt es sowas? Viele sagen nein. Sie sagt ja: Katharina Mutzbauer ist Vikarin in Deutschland und praktiziert zugleich als Yogalehrerin: “Ich bin aus meiner eigenen Yoga-Praxis auf die Verbindung von Yoga und Glaube gekommen. Nach den Yogastunden konnte ich immer überraschend leicht und ungezwungen in eine Gebetszeit übergehen. Die Bewegung, Atmung, Konzentration und Ruhe der Yogapraxis haben es mir erleichtert, still zu werden, in mein Inneres schauen zu können…”, erzählt Mutzbauer in der Juli-Nummer der SAAT aus ihrer Erfahrung. Der Wiener Theologe Bernhard Lauxmann ordnet das “christliche Yoga” wissenschaftlich ein –  als “religionskulturelle Hybridisierung”, die Elemente aus unterschiedlichen Kulturen miteinander verschmilzt und etwas Neues entstehen lässt. Die SAAT können Sie um 30 Euro pro Jahr unter shop.evang.at bestellen.

Mai-SAAT: Pfarrer im KZ

Mai-SAAT: Pfarrer im KZAuch Pfarrer waren unter denen, die von den Nationalsozialisten in den Konzentrationslagern ermordet wurden. Im ehemaligen KZ Mauthausen in Oberösterreich waren während der Nazi-Herrschaft etwa 30 evangelische Pfarrer inhaftiert. Nun untersucht die Evangelische Kirche dieses grauenhafte Kapitel der Geschichte, federführend dabei ist Altbischof Michael Bünker. Er schreibt in der Titelgeschichte der aktuellen SAAT über die Schicksale einiger Pfarrer in Mauthausen, berichtet über den Forschungsstand und zieht Schlüsse für die Gegenwart. Die SAAT können Sie hier um 30 Euro im Jahr abonnieren.

April-SAAT: 150 Jahre Methodist*innen in Österreich

April-SAAT: 150 Jahre Methodist*innen in ÖsterreichVor 150 Jahren begann die Geschichte der Methodist*innen in Österreich, als mit Christian Dieterle ein süddeutscher Laienprediger nach Wien entsandt wurde. Es sollte acht Jahrzehnte dauern, bis die Evangelisch-methodistische Kirche in Österreich gesetzliche Anerkennung fand. Weltweit zählt sie heute mehrere Millionen Mitglieder. In Österreich sind es rund 1.500. Für sie steht das diakonische Engagement im Mittelpunkt, etwa bei der Hilfe für Menschen auf der Flucht oder im Diakonischen Zentrum Spattstraße in Linz. Die SAAT hat zum Jubiläum mit dem methodistischen Superintendenten Stefan Schröckenfuchs und Pastor John Calhoun über ihre Kirche gesprochen. Hier geht’s zum Abo um 30 Euro pro Jahr.