Glaube und Heimat 2021

 15,80 inkl. MwSt.

75 Jahre „Glaube und Heimat“ – Wie immer mit Kalender, allen evangelischen Adressen und Kontaktdaten – selbstverständlich auch aus der Ökumene

22,9 x 16,4 cm

Artikelnummer: 0075 Kategorien: ,

Beschreibung

Als der deutsche Missionar Christian Dieterle im Jänner 1870 nach Wien kam, legte er den Grundstein für eine mittlerweile 150-jährige Erfolgsgeschichte – die der Evangelisch-methodistischen Kirche in Österreich. Als „klein, aber durchaus lebendig“ beschreibt Superintendent Stefan Schröckenfuchs die neun methodistischen Gemeinden mit ihren rund 1500 Mitgliedern in seinem Beitrag für das Jahrbuch „Glaube und Heimat“, das sich heuer ganz diesem Jubiläum widmet. Pastorin Esther Handschin liefert einen Schnelldurchlauf durch eineinhalb Jahrhunderte bewegter Kirchengeschichte und geht darüber hinaus der methodistischen Tradition des Singens nach. Denn welchen Stellenwert der Gesang für die weltweit rund 13 Millionen Mitglieder einnimmt, wusste schon Kirchengründer John Wesley in bildreiche Worte zu fassen: „Sing frisch und mutig. Hüte dich zu singen, als wärst du halb tot oder im Halbschlaf. Erhebe deine Stimme vielmehr mit Macht.“

In gewohnter Manier fasst „Glaube und Heimat“ zudem die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres innerhalb der Evangelischen Kirche und der Ökumene zusammen – die zuletzt freilich ganz besonders durch die Herausforderungen der Corona-Krise geprägt waren.