Der Raxkönig – Neuauflage!

 19,90 inkl. MwSt.

Janetschek, Ottokar: Der Raxkönig – Neuauflage, 270 Seiten, 23 x 16,5 cm, Kral Verlag 2015

Artikelnummer: 0139 ISBN 978-3-99024-100-4 Kategorie:

Beschreibung

Ende des 18. Jahrhunderts schloss die kaiserliche Eisengewerkschaft Hirschwang einen Abstockungsvertrag über größere Holzmengen. Die Brüder Johann und Georg Hubmer aus dem Gosautal lösten das Transportproblem. Klausen wurden errichtet und große Triftungen durchgeführt. Allmählich entstand in Naßwald eine schaffensfreudige Kolonie protestantischer Holzknechte, deren anerkanntes Oberhaupt Georg Hubmer war. Hubmer schritt bald zur Durchführung eines Planes von höchster Kühnheit: Er beschloss, durch das Gscheidl einen Tunnel zu schlagen, durch den er das auf der steirischen Seite gefällte Holz durchschwemmen wollte. 1827 war der Tunnel fertig, nun konnte man mit der Abholzung des Urwaldes beginnen.

Ein Roman aus der Bergwelt des Semmerings zur Zeit des Baus der Semmeringbahn und die Geschichte des Pollerosbauern, nach dem die berühmte Wand benannt ist.

 

Das könnte Ihnen auch gefallen …